Sie befinden sich hier: Haiger

Headerbild

Ausländerbeirat ist gewählt 

„Ihre Aufgabe ist sehr wichtig – vor allem, weil in den kommenden Monaten weitere Menschen aus anderen Ländern nach Haiger kommen werden.“ Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Mario Schramm den neu gewählten Haigerer Ausländerbeirat. Sechs der sieben Mitglieder des Gremiums hatten sich am Sonntagabend in der Stadthalle eingefunden, um nach der Auszählung der Stimmen „live“ bei der Bekanntgabe des Ergebnisses dabei zu sein.

Nach knapp 90 Minuten stand das Resultat fest: 274 der insgesamt 1488 Wahlberechtigten hatten jeweils bis zu sieben Stimmen abgegeben, um die sieben Mitglieder des Ausschusses zu ermitteln. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 18,41 Prozent. 2010 hatte die Beteiligung bei 18,27 Prozent gelegen.

Die meisten Stimmen entfielen auf den Energieelektroniker Alibey Saka (246 Kreuzchen). Er wurde gefolgt von Fatih Ünal (191), Zeynep Ünal-Kurt und Kudret Saloglu (beide 172), Fatma Topcu (145), Muhammed Damar (128) und Ibrahim Ulukök (106).  Sie alle waren für die „Ausländische Gemeinschaft Haiger“ angetreten.

In seiner konstituierenden Sitzung wird das Gremium nun eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden wählen. Der amtierende Vorsitzende Ismail Cimen war nicht mehr zur Wahl angetreten.

Bürgermeister Mario Schramm, der auch als Wahlleiter fungierte, nutzte die Anwesenheit der Gewählten in der Stadthalle, um ihnen zu gratulieren und sie zu motivieren, sich künftig in ihrer Stadt aktiv einzubringen. „Beteiligen Sie sich an den Aktivitäten in Haiger. Und wenn es Wünsche oder Probleme gibt, nehmen Sie Kontakt mit dem Rathaus auf“, sagte der Bürgermeister. Angesichts der aktuellen Flüchtlingsthematik sei Solidarität das oberste Gebot. Alle gesellschaftlichen Kräfte müssten dazu beitragen, den zum großen Teil traumatisierten Menschen ein herzliches Willkommen zu bereiten.

Schramm dankte auch dem Wahlvorstand mit Seyhan Yenen, Sergio Ceniccola, Derya Karsli, Danielle Clermonts, Lucia Tsatsamba und Rahime Cimen, der ebenso wie das engagierte Verwaltungsteam um Fachbereichsleiterin Mareike Klaas hervorragend gearbeitet habe. „Alles ist reibungslos gelaufen“, freute sich der Rathaus-Chef. (öah)