Sie befinden sich hier: Haiger | Partnerstädte

Städtepartnerschaften

Im Heimatmuseum ist derzeit eine Ausstellung zu den drei Haigerer Partnerstädten zu sehen. Sie zeigt Einblicke in die Entstehung der Partnerschaften und den lebendigen Austausch zwischen den einzelnen Gruppen. Weitere Infos finden Sie in der Rubrik Familien/Bildung - Bereich Heimatmuseum. 
 
Haiger – Montville 
Die Partnerschaft entstand auf Initiative der Johann-Textor-Schule Haiger, die mit dem Collège Noel in Montville seit den 1980er Jahren einen Schüleraustausch organisierte. Diese Freundschaft wurde 1991 offiziell in Montville und 1992 in Haiger durch Unterzeichnung einer Urkunde der Bürgermeister aus Montville und Haiger besiegelt. 
 
Für die Urkunde und die Partnerschaft wurden symbolisch die Worte "Vertrauen - Kennenlernen - Freundschaft - Freude - Achtung - Kinder - Erwachsene" --- "confiance - connaissance - amitié - joie - respect - enfants - adultes" ausgewählt. 
 
Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Gruppen halten regen Kontakt und besuchen sich offiziell jährlich abwechselnd in Montville und in Haiger. 
 
Komiteevorsitzende in Montville ist Marie-Hélène Bodo;
Vorsitzender in Haiger ist Andreas Rompf (Kontakt: kulturamt@haiger.de; Tel. 02773-811 177). 
Mehr Infos über Montville unter www.mairie-montville.fr; www.montvillehaiger.eu; http://www.musee-sapeurs-pompiers.org.
 
 
 
Haiger-Sechshelden – Plombières-lès-Dijon
In 1964 besiegelten die Ortschaft Plombières-les-Dijon und die damals noch selbstständige Gemeinde Sechshelden offiziell diese Partnerschaft, deren Ursprung auf die fürsorgliche Aufnahme eines ehemaligen französischen Kriegsgefangenen bei Sechsheldener Familien zurückgeht. 
Durch freundschaftliche Beziehungen weiterer Bürgerinnen und Bürger beider Gemeinden weitete sich der Kreis aus.
 
Heute ist diese Partnerschaft zwischen Privatpersonen, Vereinen und Gruppen längst verwurzelt. Wechselweise findet jährlich ein Kinderaustausch statt. Die Stadt Haiger trat nach der Gebietsreform in 1977 als Nachfolgerin der Gemeinde Sechshelden in die Partnerschaft ein.
 
Die Teilnahme der Partnerstädte an Ausstellungen und kulturellen Veranstaltungen sowie Betriebspraktika für Studenten sind ein Dokument der vielseitigen gemeinsamen Aktivitäten.
 
Vorsitzende des Verschwisterungskomitees in Plombières-lès-Dijon ist Frau Marie-Odile Gouthière, Vorsitzender in Haiger-Sechshelden ist Herr Volker Reeh (Kontakt: 02771 / 33549). 
 
Partnerschaftlich verbunden ist Haiger mit der Gemeinde Wolfsberg in Thüringen. 
In den ersten Jahren nach der Wiedervereinigung unterstützen die politischen Gremien und die Verwaltung der Stadt Haiger die Gemeinde Wolfsberg - damals noch Gräfinau-Angstedt - beim Aufbau einer neuen Verwaltungsstruktur. Haiger ist bis freundschaftlich mit dieser Gemeinde verbunden. Regelmäßige Einladungen zu Veranstaltungen hier wie dort werden ausgesprochen und wahrgenommen. 
Und die "Thüringer Tage", zu denen wir alle zwei Jahre Gäste, Künstler und Händler in Haiger begrüßen, gehören zum festen Programm im Veranstaltungskalender. 2015 wird diese Veranstaltung erstmalig zusammen mit dem "Brauchtumsfest" im Mai stattfinden. 
Mehr Infos über Wolfsberg unter www.wolfsberggemeinde.de.