Sie befinden sich hier: Rathaus | Politik | Friedhöfe | Einebnungen

Einebnungen im Spätsommer geplant

Im Spätsommer dieses Jahres beabsichtigt die Stadt Haiger, Gräber einzuebnen, deren   Ruhefristen abgelaufen sind. Das hat das städtische Bauamt mitgeteilt. Die zur Einebnung vorgesehenen Gräber werden auf Planausschnitten dargestellt, die ab sofort auf den betroffenen Grabfeldern ausgehängt werden (Pläne siehe unten). 

Die Nutzungsberechtigten können die Grabmalanlagen auf ihre Kosten bis zum 31. August 2016 entfernen. Ab dem 15. September 2016 werden nicht beseitigte Grabmalanlagen im Zuge der Einebnung von der Stadt Haiger entfernt und gehen in das Eigentum der Stadt über. 

In diesem Zusammenhang wird noch darauf hingewiesen, dass die Stadt Haiger in den nächsten Wochen auf allen Friedhöfen der Stadt Haiger Gräber kennzeichnen wird, die ungepflegt bzw. verwahrlost sind. Hat sich innerhalb der nächsten drei Monate nach Kennzeichnung an dem Pflegezustand dieser Grabstätten nichts geändert, werden auch diese Gräber eingeebnet.