Sie befinden sich hier: Haiger | Jahrmärkte in Haiger

Jahrmärkte in Haiger

 

Allgemeine Informationen

Traditionelle Märkte sind ein Spiegelbild jahrhundertealten Handels in unserer früher wie heute verkehrsgünstig gelegenen Stadt.

Zu den von der Stadt Haiger veranstalteten Jahrmärkten gehören der Pfingst-, der Lukas- und der Weihnachtsmarkt.

Die erste schriftliche Erwähnung der Haigerer Märkte geschah bereits am 24. April 914, als König Konrad I. die Kirche zu Haiger mit dem dort befindlichen Hof, dem Markt und dem dritten Teil des Königsscheffels im Haigergau an die Kirche in Weilburg schenkte.

 

Pfingstmarkt

Der erste im Jahr stattfindende Jahrmarkt ist der Pfingstmarkt, der immer dienstags nach Pfingsten  – in diesem Jahr am 6. Juni – stattfindet.

 

In der Zeit von 8 bis 18 Uhr bieten rund 80 Händler ihr abwechslungsreiches Warensortiment an. Unter anderem finden Sie dort Hüte, Mützen, Kurzwaren und Stoffe bis hin zu Schmuck, Spielwaren, Süßwaren und weitere attraktive Angebote.

 

Für das leibliche Wohl sorgen Imbissbetriebe mit Waffeln, Crêpes, Würstchen und mehr.

 

Zu dem Marktgelände des Pfingstmarktes zählen folgende Straßen:

- Hauptstraße

- Marktplatz

- Mühlenstraße

- Kreuzgasse.

 

Hinweis:

Der Vergnügungspark auf dem Paradeplatz findet in diesem Jahr nicht statt.

 

Lukasmarkt

Der Lukasmarkt findet jeweils an dem Donnerstag statt, der dem 18. Oktober (Lukastag) am nächsten liegt.
Der Haigerer Stadtschreiber Johann Textor erwähnte den Lukasmarkt bereits 1617 in seiner in Wetzlar erschienen „Nassauischen Chronik“.

 

In diesem Jahr findet der Lukasmarkt vom 19. – 22.Oktober 2017 statt.

Am Donnerstag, dem 19.10.2017, erwartet Sie der traditionelle Krammarkt von
8 bis 18 Uhr mit rund 100 Händlern und einem abwechslungsreichen Warensortiment (u.a. mit Haushaltswaren, Schmuck, Filzartikeln, Lederwaren, Spielwaren und vielem mehr).

 

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Neben Bratwurstständen, Gyros und Forellen werden Waffeln, Crêpes und Kaffee angeboten.

 

Ab Donnerstag, 10 Uhr, wird der Vergnügungspark auf dem Paradeplatz mit Fahr- und Vergnügungsgeschäften (u.a. Kinderkarussell, Autoscooter, Schießbuden, Berg- und Talbahn) eröffnet.

 

Aufgrund der aktuell noch andauernden Bauarbeiten im Bereich der "Hauptstraße" erstreckt sich das Marktgelände dieses Jahr nicht wie gewohnt auf die komplette "Hauptstraße", den "Marktplatz", die "Mühlenstraße" und die "Kreuzgasse".

Daher bildet das Marktgelände anlässlich der diesjährig stattfindenden Krammärkte einen Rundweg, der durch die Straßen "Marktplatz", die "Hauptstraße", bis zur Parfümerie "Aurel", den Parkplatz "Isabellenstraße"/Ecke "Mühlenstraße", den "Karl-Löber-Platz" sowie die die Straßen "Hinterm Graben" und "Kreuzgasse" führt. Von der Ecke "Hinterm Graben" / "Kreuzgasse" können die Besucher den Vergnügungspark auf dem Paradeplatz erreichen oder den Rundweg auf dem "Marktplatz" beenden.  

 

Der Wochenmarkt wird von Donnerstag auf Freitag (22.10.2017), 11.00 Uhr bis
18.00 Uhr, verlegt.

 

Am Sonntag, den 22.10.2017, findet der zweite Tag des Krammarktes in der Innenstadt, von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, statt.
Die Händler sowie das Warenangebot sind weitestgehend identisch mit dem Krammarkt von Donnerstag.

 

Zusätzlich findet am Lukasmarkt-Sonntag der dritte verkaufsoffene Sonntag in Haiger statt; die Haigerer Einzelhandelsgeschäfte haben in der Zeit von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet.

 

Es besteht auch am Sonntag noch die Gelegenheit den Vergnügungspark auf dem Paradeplatz in der Zeit von 11.30 Uhr bis 22.00 Uhr zu nutzen.

 

Die gesamten Betriebszeiten des Vergnügungsparkes auf dem Paradeplatz während des Lukasmarktes sind wie folgt:

 

Donnerstag, 19.10.2017             10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Freitag,        20.10.2017             14.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Samstag,     21.10.2017             14.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Sonntag,      22.10.2017             11.30 Uhr bis 22.00 Uhr

 

 

Weihnachtsmarkt

Der traditionelle Weihnachtsmarkt findet am Freitag, 08.12.2017, von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr mit rund 50 Händlern in der Haigerer Innenstadt statt.
Der Marktbereich erstreckt sich in diesem Jahr auf den Marktplatz, die "Hauptstraße", bis zur Parfümerie "Aurel", die "Mühlenstraße" sowie die "Kreuzgasse" bis zur Straße "Hinterm Graben".
In diesem Jahr wird erstmalig die "Isabellenstraße", zwischen der "Mühlenstraße" und der "Kreuzgasse", entlang der Eislaufbahn mit einbezogen. 

 

Das Warenangebot umfasst ein abwechslungsreiches Sortiment u.a. mit weihnachtlichen Dekorationsartikeln sowie Spielwaren, Lederwaren, Schmuck, Stoffe und Oberbekleidung.

 

Für das leibliche Wohl sorgen Imbissstände mit Bratwurst, Waffeln, Crêpes, Plätzchen und mehr.
 

Kostenlose Parkplätze stehen bei allen Märkten in der Kernstadt in Haiger (u.a. an der Stadthalle in der Goethestraße, am Hickenweg, Herrenweg und Friedhofsweg) zur Verfügung.

 

Bewerbungen

Bewerbungen sind schriftlich und unter Abgabe des Warensortiments und der benötigten Platzfläche bei dem Magistrat der Stadt Haiger zu beantragen.

Die Bewerbung richten Sie bitte an ordnungsamt@haiger.de oder an:

 

Stadt Haiger

- Ordnungs- und Sozialverwaltung -

Marktplatz 7

35708 Haiger

 

Ansprechpartnerinnen

Frau Müller            Telefon: 02773/811-109       E-Mail: carolin.mueller@haiger.de

Frau Schwarzer     Telefon: 02773/811-116       E-Mail: alexandra.schwarzer@haiger.de

 

Rechtsgrundlagen

Satzung zur Regelung des Marktverkehrs in der Stadt Haiger

Gebührenordnung für die Märkte der Stadt Haiger