Ab dem 30. November geht es rund


Der Countdown läuft: Am 30. November eröffnen in Haiger die Eislauf-Arena und der „Winterzauber“ mit seinen bewirtschafteten Hütten. Seit Dienstag steht die rund 300 Quadratmeter große  Eisbahn bereits, derzeit werden am Steigplatz die Hütten aufgebaut.

 

Der „Winterzauber“ ist eine echte Erfolgsgeschichte. Innerhalb von drei Jahren hat die Veranstaltung in der Bevölkerung viele Freunde gefunden. Deshalb hat sich der Magistrat der Stadt entschieden, auch in diesem Jahr eine Eislauf-Arena mit einem angegliederten Weihnachtsdorf anzubieten.

Am 30. November (Freitag, 18.30 Uhr) wird die Eislaufbahn eröffnet, das Angebot dauert bis zum 31. Dezember. Nach der offiziellen Eröffnung am kommenden Freitag heißt es abends „Eintritt frei“ auf dem Eis. Schlittschuhe können gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden. Ab 19 Uhr spielt auf der kleinen Bühne die Band „The Cuters“.

„Wir freuen uns über die hervorragende Resonanz der letzten Jahre und hoffen wieder auf zahlreiche Besucher auf der Eisbahn und in unserem Weihnachtsdorf“, sagt Bürgermeister Mario Schramm. Natürlich sorgen die Organisatoren der Agentur „Krönchen Events“ aus Siegen und der Stadt Haiger auch wieder für ein musikalisches Programm rund um die Eisbahn und die bewirtschafteten Hütten. 

Freitags und samstags spielen Bands auf der Steigplatz-Bühne. Sonntags schlägt die Stunde für heimische Chöre, Musikvereine und Bands (siehe Fotos mit der Programmübersicht). Ein musikalisches Programm wird es an allen Adventswochenenden geben. Am 6. Dezember kommt der Nikolaus an die Eisbahn, die täglich ab 15 Uhr geöffnet ist.

Weitere Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag bis 20 Uhr; Freitag und Samstag bis 22 Uhr; Sonntag bis 18 Uhr; 24. und 31. Dezember 10 bis 15 Uhr; 25. und 26. Dezember (wird noch geklärt)

Das Hüttendorf lädt während der Öffnungszeiten der Eisbahn zu einer Pause ein. Angeboten werden Crêpes, Waffeln, Flammkuchen sowie Würstchen vom Holzkohlegrill. Hinzu kommen Getränke.  

Übrigens: Der Programm-Flyer enthält einen kleinen Fehler. Natürlich ist der zweite Adventssonntag der 9. Dezember (nicht der 10.). Wir bitten um Entschuldigung. Auch die Reihenfolge der beteiligten Gruppen an den Sonntagen steht noch nicht fest – das werden wir kurzfristig kommunizieren. (öah) 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.