Wer macht mit beim Ferienpass?


Sport, basteln, Ausflüge, Freizeiten - das Haigerer Ferienpass-Angebot sorgt seit Jahren dafür, dass die Kinder, die in den „großen Ferien“ nicht in Urlaub fahren, auch in ihrer Heimatstadt gut unterhalten werden. Auch in diesem Jahr ist wieder ein abwechslungsreiches Programm geplant.

„Wir sind derzeit dabei, unser Angebot zusammenzustellen“, berichtet Andreas Rompf, Leiter des Fachdienstes Öffentlichkeitsarbeit. Es gibt bereits zahlreiche interessante Themen - gute Ideen können aber noch in das Angebot aufgenommen werden. Deshalb sind Vereine, Kirchen oder andere Gruppen aufgerufen, sich an dem Programm zu beteiligen.

 „Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Vereinen, Gruppen und Firmen aus Haiger und den Stadtteilen gemacht, die im Rahmen des Ferienpasses Aktionen angeboten haben“, sagt Rompf. Die Angebote gingen von Sport, Basteln und Kochen bis hin zu Unternehmungen wie Ausflügen und Betriebsbesichtigungen.

„Wir würden uns sehr freuen, wenn auch in diesem Jahr wieder unterschiedliche Anbieter für ein abwechslungsreiches Programm sorgen würden“, erklärt der Fachdienstleiter und appelliert an alle Interessierten, sich im Rathaus zu melden.

Interessierte können ein Teilnahme-Formular im Rathaus anfordern

Bei Sandra Klus (Tel. 02773/811-150, Mail sandra.klus@haiger.de) kann ein Teilnahme-Formular angefordert werden, aus dem alle Anforderungen hervorgehen. Rückmeldungen werden bis zum 10. April erbeten an die Stadt Haiger, Marktplatz 7, Fachdienst I.4, Frau Sandra Klus (sandra.klus@haiger.de; Tel. 02773/811150.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.