Einwohnermelde- und Sozialamt ziehen um


Der Umbau beginnt am Montag (16. Juli) und wird drei Wochen, bis einschließlich zum 4. August, dauern. In dieser Zeit zieht das Einwohnermeldeamt in den Sitzungssaal 2 (Magistratszimmer) im ersten Stock des Rathauses. Auch der Fachdienst „Soziale Angelegenheiten“ muss in der Zeit des Umbaus seine Büros räumen. Petra Meiners ist dann im Büro 1.07 zu finden. Bettina Merkel besetzt das Büro zwischen den beiden Sitzungssälen, und Harald Ehe bezieht sein Quartier im Büro 1.01. 

Der komplette Bereich Einwohnermeldeamt und der Fachdienst „Soziale Angelegenheiten“ sind während der Zeit des Umbaus im ersten Stock zu finden. Aufgrund dieser Übergangslösung kann es - insbesondere im Bereich Meldeamt - zu Einschränkungen im Betrieb und damit verbunden zu längeren Wartezeiten kommen. „Wir bitten die Bürger bereits jetzt um Verständnis für alle Unannehmlichkeiten“, erklärte Bürgermeister Mario Schramm. Die Baumaßnahme lasse sich aber nicht aufschieben.

Der Umbau wird voraussichtlich am 4. August abgeschlossen sein. Ab Montag (6. August) sind dann alle Mitarbeiter wieder an alter Stelle, in den Büros E.15 (Meldeamt), E.11, E.12 und E.14 (Soziale Angelegenheiten), zu finden. Die Telefonnummern der Mitarbeiter ändern sich nicht. 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.