Spenden für die kleine Luna


Das Mädchen benötigt zahlreiche Chemotherapien. Seit einiger Zeit sind zahlreiche Gruppen bei der so genannten „Cold water grill challenge“ aktiv. Auch das Team des Haigerer Hallenbads war – nach einer Nominierung durch das Dillenburger Aquarena-Bad - dabei und ließ sich nicht lumpen. Da zufälligerweise das Wasser des Hallenbades für Reinigungsarbeiten abgelassen worden war, bauten Bernd Krieg und sein Team ihre Gartenstühle und den Grill kurzerhand an der tiefsten Stelle des Schwimmbeckens auf. Dabei kam der Spaß nicht zu kurz. „Es war eine originelle Aktion. Es hat Spaß gemacht, mit dieser Challenge Luna zu helfen“, meinte Krieg nachher. Der Magistrat der Stadt Haiger steuerte 200 Euro für den guten Zweck bei. Die kleine Luna ist schwer krank. Trotz zahlreicher Operationen und Untersuchungen konnte bis heute keine eindeutige Diagnose gestellt werden. Für viele Ärzte galt sie als unheilbar, doch jetzt gibt es erste Heilungs-Ansätze durch Ärzte von der Uniklinik in Frankfurt und die Charité in Berlin. Für die Familie bedeuten die zahlreichen Reisen nach Frankfurt und Berlin eine große (auch finanzielle) Belastung, die durch die Spendenaktion abgemindert werden soll. Der Round Table-Club aus Dillenburg hat sich federführend der Spendenaktion angenommen. Das Spendenkonto lautet: Förderverein Round Table 57 Dillenburg, IBAN: DE57516900000060216029, Verwendungszweck: „Für Luna“

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.