Kostenloses WLAN am Marktplatz


„Vernetzt. Zukunft. Gestalten.“ lautet das Motto des Initiativprojektes „Digitale Dorflinde“ der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Prof. Dr. Kristina Sinemus. Das Förderprojekt für kommunale WLAN-Strukturen soll an mehreren Standorten in Haiger für einen kostenlosen Internet-Zugang sorgen. Kürzlich umgesetzt wurde bereits, dass sich alle Bürger am Marktplatz und am Steigplatz in das neu eingerichtete Netzwerk namens „Hessen-WLAN Stadt Haiger“ einloggen können ohne ein Passwort zu benötigen. Zu beachten ist laut Peter Hofmann von der städtischen IT-Abteilung, dass die Internetverbindung langsamer wird, je mehr Nutzer in dem Hotspot gleichzeitig eingeloggt sind.

Das Land Hessen möchte mit dem Förderprogramm hessische Städte und Gemeinden dabei unterstützen, kommunale WLAN-Netzwerke einzurichten. "Ich bin überzeugt, dass kommunale WLAN-Netze bei Bürgerinnen und Bürgern auf große Nachfrage stoßen und zur Attraktivität einer Kommune beitragen werden. Mit unserer Förderung machen wir ihre Einrichtung einfach", sagt die Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung Prof. Dr. Kristina Sinemus. Umgesetzt wird das Projekt in Kooperation mit dem Unternehmen IT-Innerebner. Bis dato sind schon fast 900 Hotspots in Betrieb und über 450 Standorte in Arbeit. Eine Übersicht über die bereits eingerichteten WLAN-Standorte sind im Internet auf der Informationswebseite www.hessen-wlan.de zu finden. Auch Haiger und dessen Hotspots sind dort bereits gelistet. Die Installation weiterer Standorte wird in den nächsten Monaten erfolgen. 

Die „Ubiquiti Dual-Band Antenne“ (eckige Form) ist eine Antenne um das WLAN Signal zu verstärken, vergrößert also dessen Reichweite. Die Antenne dient als eine Erweiterung zum Access Point, der Basisstation (runde Form). Beide Geräte sind für den Außenbetrieb geeignet und daher resistent und wetterfest.Foto: Lea Siebelist/Stadt Haiger


Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.