Lukasmarkt

Lukasmarkt

- In diesem Jahr findet der Lukasmarkt nicht statt - 


In diesem Jahr findet der Lukasmarkt am 15. und 18. Oktober statt.

Der Lukasmarkt beginnt jeweils an dem Donnerstag, der dem 18. Oktober (Lukastag) am nächsten liegt.
Der Haigerer Stadtschreiber Johann Textor erwähnte den Lukasmarkt bereits 1617 in seiner in Wetzlar erschienen „Nassauischen Chronik“.

Am Donnerstag, dem 15.10.2020, findet der traditionelle Krammarkt von 8 bis 18 Uhr mit rund 80 Händlern und einem abwechslungsreichen Warensortiment (u.a. mit Haushaltswaren, Schmuck, Filzartikeln, Lederwaren, Spielwaren) statt. 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben Bratwurstständen, Gyros und Forellen werden Waffeln, Crêpes und Kaffee angeboten.

Ab Donnerstag, 10 Uhr, wird der Vergnügungspark auf dem Paradeplatz mit Fahr- und Vergnügungsgeschäften (u.a. Kinderkarussell, Autoscooter, Schießbuden, Berg- und Talbahn) eröffnet.

In diesem Jahr findet der Lukasmarkt wieder im Bereich des Marktplatzes, Teilen der „Hauptstraße“ sowie der „Mühlenstraße“ und der „Kreuzgasse“ bis hin zum „Paradeplatz“ statt.

Am Sonntag ( 18. Oktober 2020, 11 - 18 Uhr) findet der zweite Tag des Krammarktes in der Innenstadt statt. Die Händler sowie das Warenangebot sind weitestgehend identisch mit dem Krammarkt von Donnerstag.

Zusätzlich findet am Lukasmarkt-Sonntag ein verkaufsoffener Sonntag statt; die Haigerer Einzelhandelsgeschäfte haben in der Zeit von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Es besteht auch am Sonntag noch die Gelegenheit den Vergnügungspark auf dem Paradeplatz in der Zeit von 11.30 bis 22 Uhr zu nutzen.

Die Betriebszeiten des Vergnügungsparkes auf dem Paradeplatz während des Lukasmarktes sind wie folgt:

Donnerstag, 15.10.2020            10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Freitag,          16.10.2020            14.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Samstag,      17.10.2020             14.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Sonntag,       18.10.2020.            11.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Kostenlose Parkplätze stehen bei allen Märkten in der Kernstadt in Haiger (u.a. Stadthalle (Goethestraße), Hickenweg, Herrenweg und Friedhofsweg) zur Verfügung.